internationales Derby 2012

unsere Mädels (Botrany, Aniko, Csillag und Csinos) haben uns nen saftigen Strich durch die Rechnung gemacht. Eine nach der anderen riecht verlockend für die armen, armen Jungs. Und der jüngste im Bunde, Csipös, ist wegen der Damen völlig GAGA im Kopf ;-( . Um ihn nicht noch mehr zu verwirren haben wir uns entschieden ihn am dt. Derby dieses Jahr nicht an den Start zu geben, nächstes Jahr hat er auch noch die Chance teil zu nehmen.

Somit werden von uns nur Femme fatale bei den Greyhounds und Csardas als Senior mit knapp 7 1/2 Jahren bei den Magyaren, mit Schwester Csinos und Villam-Vater unserer C´s- desses Abschiedslauf auf Kurzstrecke laufen. Völlig enspannt mal für uns ;-)…

Die „4 Weibsen“ haben sich ja kurzfristig umentschieden ;-).

Wir wünschen allen Teilnehmer auf diesem Wege, ob nationales oder internationales Rennen, an dieser Stelle, schon einmal verletzungsfreie und spannende Läufe :-)!

Happy Birthday

dem Magyar Álom C-Wurf.

Heute vor 2 Jahren habt IHR, Csendes, Cica, Császár, Cimbora und Csipös das Licht der grossen bunten Hundewelt entdeckt.

Mittlerweile ist nicht nur Euer Hunger grösser :-), sondern auch Ihr. Ihr alle 5 habt Euch prächig entwickelt!!!!

Wir wünschen Euch auch in Zukunft viel Gesundheit, heile Pfoten und viele viele weitere glückliche und zufriedene Hundejahre bei Herrchen und Frauchen!!!!

Wir freuen uns Euch bald wieder zu sehen :-), dicken Knutscher von uns an Euch!!!!

Ergebnisse CAC-LS Klaffenbach 22.07.2012

Heute morgen kurz nach 6 sind wir nach Klaffenbach zur Landessiegerzuchtschau aufgebrochen… Die Nacht hatte für mich knapp 4 Stunden und ich konnte mir nicht vorstellen, das aus diesem Tag etwas werden kann.

Mit den Grey´s bei Frau Piesik ging es los… Femme stand zum ersten Mal in der Siegerklasse. Ziemlich viel Schub und nur Flausen im Kopf hatte die Hundedame. Als sie dann noch ein Kleinkind quaken hörte fiel es ihr etwas schwer sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Hier ihr Bericht. Wir finden ihn sehr treffend und sind mal wieder wahnsinnig stolz auf Teufelchen 🙂

Dann wurde der Ring gewechselt und die Agars kamen nach dem einen Azi an die Reihe.

In der Siegerklasse Csardas, unser Überraschungspaket…. alles erreicht was man als Rüde in der Siegerklasse erreichen kann. Ich muss gestehen mir war ein wenig mulmig bei Frau Müller aus der Schweiz auszustellen, jedoch war sie hin und weg von dem „alten Mann“. Später der Bericht….

Dann Botrany in der offenen Klasse. Wir wollten sie eigentlich gar nicht mitnehmen, denn zwischendurch hat sie nach der Amputation dann doch noch diese Woche etwas geschont. Jedoch war es richtig, denn auch Botrany´s Bericht kann sich sehen lassen und Landessiegerin ist sie auch geworden ;-).

Dadurch das die von uns gehaltenen Rassen ziemlich schnell durchgerichtet waren hatten wir Zeit für nen „ausgiebigen“ Spaziergang.

Hier ein paar Schnappschüsse unserer 4…..

Vater und Tochter

kann der Vater die Tochter leugnen??? Nein 😉

nun aber gut mit Vater/Tochter Bildern.

auch ein wunderschönes Duo, Femme fatale und Botrany, die ihre Pfote, wie man sieht wunderbar belastet :-)!

Dann nach 15 Uhr ging der Ehrenring los, Kind und Hund, Eileen und Femme… gut die Beiden müssen noch ein bischen üben, denn leider ist Femmsche immer noch ein Muttikind und sucht mich wenn sie mich nicht sieht… oder Eileen muss mit einem anderen Hund in den Ring.

Dann die CAC Hunde, die Landessieger, die BOB Hunde bleiben im Ring… gut Csardi und ich sind geblieben…. alle zusammen ne grosse Runde gelaufen, dann jeder BOB einzeln… dann wurde selektiert….. und der Magyar Agar Csardas kam unter die Besten 3…. stellen, schauen…. und das BIS geht an den Magyar Agar…. Der Magyar Agar? Csardas du hast das BIS gewonnen….. W O W….. was für ein Tag und was für Berichte und was für ein BIS Pokal…. Wir freuen uns wahnsinnig und danken Teyra für das Vertrauen uns damals 3 ihrer Welpen anzuvertrauen… Der grosse Csardas-immer wieder für eine Überraschung gut.

Hier der Bericht von Csardas:

Und hier die Ehrungen für das Geleistete 🙂

oh wie ist das schön, oh wie ist das schön……

nach der Amputation war Botrany der Meinung sie müsste vor ein paar Tagen läufig werden… ihr gutes Recht, nun zum zweiten Mal mit einem super Abstand von 10 Monaten…..

… vorhin bin ich mit den Hunden draussen und denk mir – der Quitschi und der Csösz schnuppern aber fleissig an Anikó rum…. und was soll ich sagen, die nächste im Bunde. Und da wir vorerst keine Magyar Agar Wurf möchten, haben wir aus dem Welpenzimmer nein „Läufigkeitszimmer“ gemacht…..

Botrany und Aniko…… zwei Halbgeschwister 🙂

Mutti Csinos soll ein „Auge“ auf die Beiden haben, denn die haben nur Blödsinn im Kopf und Csinos ist doch mit ihren 6 Jahren soooo erwachsen *hust*reusper*kreisch*

die Mutter kann die Töchter nicht leugnen, glaub ich, toll vererbt :-)!

Fehlt nur noch Dallam (die dürfte mit heute genau 6 Monaten aber ein bisschen jung sein), Omamutti Csinos und Mutti Csillag…… Das Femmsche ist ja gerade erst aus ihren Hunden Tagen raus :-). Gott sei Dank 🙂

Somit wird Anikó in Hildesheim nicht starten ;-(    …. ob wir nun überhaupt hin fahren und wenn ja mit wem – müssen wir am runden Tisch erst einmal bequatschen……

internationales Rennen Hünstetten am kommenden WE

Hier der Link zur Teilnehmerliste der Windhund-Arena Hünstetten….

http://www.windhund-arena.de/?p=3334

W O W !!!! Was für eine Meldezahl 223 gemeldete Hunde 🙂

Fast ein volles Feld Magar Agar und soooooooooooooo viele Grey´s…..

Wir wünschen allen viel Spaß, wenig bzw. keinen Regen und am wichtigsten verletzungsfreie Läufe!!!!

Neuregelung Champion international de Course

Anpassungen des FCI Reglements in Bezug auf

die CACIL Vergabe

 

Per 1. Juli 2012

wurde das FCI Rennreglement angepasst.  www.fci.be

Folgende Änderungen, zu finden im

Kapitel 5 des aktuellen Reglements, sind wichtig in Bezug auf

die CACIL Vergabe:

In

Kapitel 5.1.3 ist festgelegt, wie der Titel „Champion international de Course“ und die dazu

notwendigen CACILs erlangt werden können:

Um „Champion international de Course“ zu werden, muss ein Hund folgende Bedingungen erfüllen:

a.

ab dem Alter von 15 Monaten für Whippets und Italienische Windspiele und 18 Monaten für alle

anderen Windhundrassen, muss der Hund drei Anwartschaftsnachweise auf das internationale

Championat de Course (CACIL) oder zwei CACIL und 2 Res. CACIL in zwei verschiedenen Ländern

(aus 2 verschiedenen Landesorganisationen – LAO) nachweisen.

b.

Diese Nachweise (CACIL) erhält nur der Sieger eines internationalen, von der FCI genehmigten

Rennens oder Coursings.

Bei einem Rennen wird das CACIL nur im Finale vergeben, wenn laut FCI-Reglement mindestens 6

Hunde am Start waren.

Bei einem Coursing wird das CACIL nur vergeben, wenn der Hund mind. 2/3 der insgesamt

möglichen Punkte erreicht hat und mind. 6 Hunde in dieser Klasse am Start waren.

c.

Zwischen dem ersten und dem letzten CACIL/Res.CACIL muss mindestens ein Zeitraum von

einem Jahr und einem Tag bestehen.

d.

Der Titel eines Champion International de Course wird nur einem Hund vergeben, der im Alter von

mind. 15 Monaten in einer Erwachsenenklasse (Offene, Zwischen, Gebrauchshunde und Champion –

nicht Veteranenklasse) auf einer Internationalen CACIB-Ausstellung die Wertnote „sehr gut“ erhalten

hat.

5.1.4 Reserve CACIL

Die Richter können dem

zweitplatzierten Hund dieser Prüfungen ein Res. CACIL zusprechen, wenn

er die gleiche Qualität wie der Siegerhund gezeigt hat.

Also gilt ab 01.07.2012:

Das CACIL darf nur noch an den Sieger, das Res. CACIL ausschliesslich an den

zweitplatzierten Hund vergeben werden.

Gewinnt ein Hund, der nicht für das CACIL gemeldet hat, erhält KEIN Hund das CACIL. Das gleiche

gilt für das Reserve CACIL. Es kann nur an den zweitplatzierten Hund vergeben werden, sofern

dieser überhaupt für das CACIL kandiert. Hunde, die zwar für das CACIL gemeldet sind, aber nicht

Platz 1 oder 2 belegen, erhalten KEIN CACIL / Res. CACIL. Es müssen weiterhin mindestens 6

Hunde am Start sein.