und das war unser Wochenende in Greppin

Am Freitag sind wir gestartet. Ob das Wochenende gut werden konnte? Kaum auf der Autobahn, dort auch schon wieder runter, Schrotti-mein „Passarati“- war der Meinung, aus der Lüftungsanlage qualmen zu müssen, somit Eileen und Hunde umgeladen und weiter gefahren.

In Greppin gegen 18 Uhr angekommen, Kinder und Hunde versorgt und alles aufgebaut.

Der Samstag sollte ein recht enspannter Tag für uns werden. Von Maria, Grey Cedric Lord handeln und Dárdás das erste Mal im Ring in der Jüngsten Klasse ausstellen. Angefangen wurde kurz nach 10 mit den Greys in Ring 1 bei Herrn Richter. Insgesamt standen 2 Rüden in der offenen Klasse. Ich danke Maria für ihr Vertrauen Cedric handeln zu dürfen und gratuliere ganz herzlich zum BOB. Cedric hat die Bedingungen für die Siegerklasse erfüllt – herzlichen Glückwunsch den Beiden.

Dann rüber in Ring 2 zu der „Vertretung“ von Frau Bystrup dem Herrn Blümel. Dieser wurde von einem österreichischen Richterkollegen der Magyar Agar züchtet samt Hund begleitet. Dárdás war der einzige gemeldete Magyar Agar dieser CAC. Sein Gesicht verriet mir was er vom „Geschehen“ gehalten hat. Hier sein Bericht.

Nun ja… hier Bilder von ihm und seiner „buckligen Verwandschaft“. Urteilt selbst 😉

v.l.n.r. Dárdás, Csinos, Anikó, Botrany und Dallam

hinten Anikó, vorn ihre Mutter Csinos

Anikó und Csinos

Botrany

Anikó und Csinos

Besitzer Ralf mit Dárdás und Anikó

v.l.n.r. Dallam, Anikó und Dárdás

nochmal 😉

Anikó und Botrany

Anikó und Botrany

Csinos mit Enkel Dárdás

Am Sonntag war dann „Renntag“ für Csipös und Femme. Die Grey´s hatten Lauf 1. Leider nur ein Greylauf und dann auch noch auf „kurzer Strecke“. Dennoch sind wir sehr zufrieden. Für unser Teufelchen war es das Erste Mal. Sie hat es super gemeistert, obwohl sie ihren Start nicht optimal genommen hat konnte sie Platz 2 in einer Zeit von 17,20 Sek. auf 277 Meter erlaufen …. „Teufelchen halt ;-)“

Im Vorlauf „entwischte“ ein Whippchen am 480 Meter Kasten auf die Bahn vor die rennenden Greys. Whippchen und Grey´s sind unverletzt und haben die Situation souverän gemeistert ;-). Gott sei Dank, es hätte auch anders kommen können.

Bei den Agar´s war es auch sehr spannend. Böse Zungen behaupten unser Csipös wäre ein „Raufer“…. Tztztz…. Ari im Vorlauf sowie im Finale Box 1, Csipös beide Male Box 3 und Annuschka beide Male aus Box 6. Somit hätte der „Hahn im Korb“ Chancen genug gehabt zu prügeln. Statt desssen ist er mit Ari auf der Startgeraden um Position 1 gelaufen, wie ich auf dem Video erkennen konnte. Schon im Vorlauf auf der Startgeradenkurven lief er nicht wie gewohnt eng an der Bande, von seiner Zeit ganz zu schweigen.

Dennoch konnten weder wir noch ein Tierarzt vor dem Finallauf etwas fest stellen. Somit durfte er zum Finale starten. Diesmal war es um einiges dramatischer. Csipös machte keinerlei „Anstalten“ auf der Startgeraden am 350 Kasten in die Kurve zu gehen, sondern ruderte wie verrückt um zum stehen zum kommen… als hätte er eine Blockade die ihn hinderte. Natürlich gab es auch unqualifizierte Kommentare wie wir einen „kranken Hund“ an den Start geben könnten. Erst hab ich mich tierisch aufgeregt, heute lächele ich über solche Sprüche.

Wir sind mit ihm in tierärztlicher Behandlung, für den dt. Coursingsieger hier in Berlin Zehlendorf habe ich ihn zurück gezogen und Jens und ich werden erst einmal abwarten. Sehr wahrscheinlich wird Csipös sich für den Rest des Jahres auskurieren und nächstes Jahr erneut starten ;-).

Anikó´s Bahnrekord ist wie erwartet „geknackt“, Csipös ist wie von uns nicht anders erwartet sauber gelaufen, beide Pläne aufgegangen. Sehr schön;-)

Zu guter Letzt eine dicke und fette GRATULATION an Diane und Avalon. Die 5 kg mehr auf seinen Rippen haben auch zum von Euch gewonnenen BEST IN SHOW von Richter Gyorgy Tesics beigetragen 😉 🙂 !!!! Viel Erfolg Euch weiterhin… Solch ein Erfolg bestätigt den stolzen Züchter enorm.  😉

Vielen Dank an Tamara Strassgschwandtner für das Siegerfoto 🙂

internationales Rennen Hünstetten am kommenden WE

Hier der Link zur Teilnehmerliste der Windhund-Arena Hünstetten….

http://www.windhund-arena.de/?p=3334

W O W !!!! Was für eine Meldezahl 223 gemeldete Hunde 🙂

Fast ein volles Feld Magar Agar und soooooooooooooo viele Grey´s…..

Wir wünschen allen viel Spaß, wenig bzw. keinen Regen und am wichtigsten verletzungsfreie Läufe!!!!

Bundessiegerrennen 2012

Eileen und ich machten uns Samstag kurz nach 10 Uhr auf nach Hildesheim zum Bundessiegerrennen. Im „Gepäck“ Femme fatale. Anikó hatte sich in Eilenburg die Wolfskralle verletzt und bekam Antibiotikum, so das mit Sicherheit noch Reste bei einer Dopinkontrolle zu finden gewesen wären, dies nur am Rande warum sie nicht gemeldet und gestartet wurde.

Kurz nach 14 Uhr fanden wir uns auf dem Rennplatz vor Ort ein. Umpacken, Gassi gehen und mal über den Platz schauen…. Die Anmeldung sowohl auch die Tierarztkontrolle erledigten wir mit Femme Samstag späten Nachmittag. Somit stand ihrem Start am Sonntag nichts mehr im Wege. Von den 21 Grey Hündinnen waren 20 am Start. Bei den Agars trat Angyal auf Grund einer Verletzung auf der Coursing EM nicht an. Somit ging 1 Rüde und 4 Hündinnen in den Agar-Vorlauf.

Femme ging unter blau in den Vorlauf und mit 29.75 Sek. durchs Ziel. Wie erwartet reichte diese Zeit nicht für´s A-Finale. Was ja auch nicht weiter schlimm ist, denn Femme ist es „Wurscht“ ob A,B,C Finale oder Trainingslauf… -Hauptsache Rennbahn 😉 und ich bin glücklich wenn Femme es ist und wenn sie heil durchs Ziel kommt.

In dem Grey Hündinnen Vorlauf vor Femme verletzte sich Tosca vom Monarchenhügel so stark, das sie von der Rennbahn getragen wurde. Wie sich später heraus stellte hat Tosca eine Fraktur. Gestern war die OP und mittlerweile ist die Maus wieder daheim. Gute Besserung an die junge Monarchin!!!!!

Der Agar Vorlauf war für mich diesmal von vorne bis hinten zu beobachten, -mit immerhin 3 A- Álom Hündinnen- da wir ja keinen eigenen Agar „am Start“ hatten. Eileen und ich durften Daddie´s Darling Akác einfangen; welches Eileen mit ihren 8 Jahren wirklich klasse gemeistert hat. Gyuszika´s Dajana erreichte das Ziel mit einer Zeit von 40,030 Sek. . Eine Tierarztkontrolle bestätigte den Verdacht, sie hat sich verletzt. Gute Besserung nach Hamburg an Dajana!!!!!

Die Finalläufe starteten pünklich um 14:30. Femme ging unter streifen ins B-Finale und wurde von insgesamt 20 angetretenen Hündinnen 10te. Wir sind mega stolz auf die kleine Schwarze.

Bei den Agar´s gewann Rüde Phillus, gefolgt von Akác, dann Annuschka und 4. wurde Arany. Für uns und unsere Zucht schön zu sehen wie aktiv die Besitzer mit „den Kindern“ unterwegs sind. Vielen Dank hierfür!!!!!

Für mich persönlich und auch andere Betrachter den Renngeschehens lief Arany nicht ganz rund und schonte vorne rechts. Wir hoffen es ist nichts Ernstes.

Bei den Grey Hündinnen wurde Utopia Bundesrennsiegerin 2012. Bei den Rüden gab es mal wieder das berühmte T-3-Gestirn…. Bundesrennsieger Thor, gefolgt von Tenno und dann Timur.. WOW 🙂

Herzlichen Glückwunsch allen Finalisten, besonders den Gewinnern sowie natürlich allen Teilnehmern.

Hier der Link zu den Ergebnissen……

http://www.dwzrv.de//files/30_17052012bundessieger.pdf

Es waren sehr schöne 2 Tage, in denen wir viel geplauscht und gelacht haben. Vielen Dank hierfür!!!!

 

Eilenburg 02.06. und 03.06.2012

Vorweg muss ich sagen sind wir zu tiefst getroffen sind, als wir am Sonntag erfahren haben, das PUSZTA KÖNIG`S CSIPÖS PAPRIKA Anfang des Jahres durch einen tragischen Unfall sein Leben verloren hat. Wir sind sehr traurig über seinen Tod, denn so geht wieder ein Stück Puszta König´s Erbe zu Ende.

Ein hochtypischer Magyar Agar Rüde erfolgreich auf Rennen und Ausstellungen…..

Mach´s gut Paprika…. R.I.P.

Zur CAC hatten wir nur Botrany gemeldet…. Sie erreichte nach einer Richterumbesetzung bei Herrn Sistermann in der offenen Klasse v1, CAC, VDH, BH und das BOB… Somit steht Botrany in der Warteschleife auf den DWZRV Schönheits-Champion.

Am Sonntag war der grosse Preis von Sachsen angesagt. Anikó bei den Magyar Agar und Femme fatale bei den Grey´s.

Der Vorlauf der 3 Agar Mädels ging Haushoch an Ari von Mandy und Jörn, gefolgt von Annuschka dann Anikó. Einer der beiden Vorläufe bei den Greyhound Hündinnen auf 480 Meter ging an unser Teufelchen.

Im Finale sah es bei den Agar´s ähnlich aus wie im Vorlauf. Der grosse Preis von Sachsen ging an Ari, Platz 2 Anikó knapp gefolgt von Schwester Annuschka. Herzlichen Glückwunsch an Familie Janke zu diesen Plazierungen. Ari wird die „Agar Szene“ ganz schön aufwirbeln mit ihren Zeiten ;-).

Das Greyhoundhündinnen Finale gewann Utopia in 28,60 gefolgt von Urania, Tamina, Femme fatale, Alina. Umbra wurde für´s Finale zurück gezogen. Femme fehlt hinten raus einfach die Kondition, jedoch bin ich zuversichtlich für die Zukunft.

Bei den Rüden gewann ein T – Monarchhügel 3 Gestirn die ersten 3 Plazierungen.

Hier der Link http://www.greyhound-data.com/d?fm=6012&date=2012-6-3 zu den Grey Läufen.

Hier auch noch ein Link zu den aktuellen Bahnrekorden von Eilenburg http://wind-burg.kdmails.de/fileadmin/Wind-Burg/Dokumente/Bahnrekorde23.11.2011.pdf. Die gestern gelaufenen Zeiten erklären sich durch das bescheidene Regenwetter und den neuen Sand auf der Bahn.

Unsere Anikó hat sich beim Rennen verletzt. Wann, wie und wo sie wieder starten wird können wir erst nach den tierärzlichen Untersuchungen sagen, jedoch so wie es derzeit aussieht wird sie zum Bundessieger in 2 Wochen in Hildesheim nicht an den Start gebracht werden ;-( . Gute Besserung Maus!

Gelsenkirchen …

wird uns wieder sehen.

Wir sind begeistert und das nicht nur von unserem Teufelchen Femme, sondern auch von der Bahn, den Leuten, dem Ablauf, der Organisation. Kurz um von Allem. 🙂

Unsere Femme lief im vierer Vorlauf und gewann diesen unter weiss. Die Zeit von 29,82 reichte nicht für´s A-Finale. Somit ging sie unter blau ins B-Finale und wurde Zweite.

Wir sind sehr stolz, immerhin war es erst ihr viertes Rennen. Übung macht den Meister, wir werden sehen und berichten…. ;-)))))))

Hier der Link zu den kompletten Renn-Ergebnissen….. http://www.dwzrv.de//files/120527_rennen_ergebnisse_1_.pdf

Wir gratulieren ganz herzlich … Cimbora sg3, Aladar v4, Cica v3 und Arany zum v4 und den Besitzern!!! Sie wurden auf der MA-JAS ausgestellt!

Hier der Link zu den Ausstellungsergebnissen… http://www.dwzrv.de//files/internet_gelsenkirchen_26.05_2012.pdf

Bei den Hündinnen errannte sich Akac einen tollen dritten Platz in 32,88 Sek. Arnay wurde für´s Finale zurück gezogen.

Aladar erlief sich in seinem ersten Rennen den 3. Platz. Auch hier herzlichen Glückwunsch an die Kinder Kinder und die Besitzer. 🙂

Somit hat Aladar auch die Kombination Schönheit & Leistung gewonnen!!!!!!

Kurzstreckenmeisterschaft Gelsenkirchen 12.05.2012

… es liefen bei den Magyar Agar 3 Hündinnen und 3 Rüden.

Kurzstreckenmeisterin 2012 ist Magyar Álom Akác in 18,97, Daddies´s Darling 😉 -der letztes Jahr in Greppin KSM 2011 wurde- und ab diesem Jahr nur noch zusehen darf, denn Sprinter ist offiziell in „Rennrente“. Knapp dran 2. Thajra´s Emily in 19,00 – im Besitz der Züchter Teyra und Zoly -herzlichen Glückwunsch- es war auch hier verdammt knapp. 3. wurde Szépzég, die letztes Jahr in Greppin KSM wurde.

Bei den Rüden ging der Kurzstreckenmeister 2012 an Thajra´s Erdesz in 18,37 der den Vorlauf mit 18,44 sicher dominierte. Herzlichen Glückwunsch an Besitzer Jörg und Züchterin Teyra!  Der 2.Platz ging an Csinos Bruder Cserkesz in 19,52 und Dritter wurde Becses in 19,74.

Hier die kompletten Ergebnisse der KSM 2012 http://www.wrv-westfalen-ruhr.de/downloads/120512_Rennen_Ergebnisse.pdf

Bei den Grey-Rüden wurde Thor Kurzstreckmeister 2012 in 16,59 Bahnrekord! 2. Captain Craig, 3. Timur, 4. Donegal Duke, 5. Tenno, 6. Albus Browny.

Bei den Hündinnen gewann Miss Harringay in 17,57 gefolgt von Black Diamant, Allegra Dulmania, Light my Fire, Another Shark. Questa wurde zurück gezogen.

Wir gratulieren von Herzen allen Teilnehmern dieser KURZSTRECKE – besonders den KURZSTRECKENMEISTERN 2012- !!!!!